Donnerstag, 14. Mai 2015

Pikantes Final-Wiedersehen: Suarez trifft Chiellini nach WM-Skandal

Im Finale der Champions League kommt es zu einem pikanten Wiedersehen: Erstmals nach dem WM-Skandal mit dem Schulterbiss von Luis Suarez gegen Giorgio Chiellini treffen die Fußball-Profis im Endspiel der Fußball-Königsklasse zwischen dem FC Barcelona und Juventus Turin wieder aufeinander.

Foto: © APA/AP

Im Gruppenspiel in Natal hatte der Uruguayer Suarez seinen italienischen Kontrahenten attackiert. Anschließend war er von der FIFA als Wiederholungstäter unter anderem mit einer Sperre von neun Pflichtländerspielen bestraft worden. Für seinen neuen Club Barcelona hatte er nach dem Wechsel vom FC Liverpool erst im Oktober spielen können.

Unschöne Szenen zwischen Angreifer und Verteidiger am 6. Juni im Berliner Olympiastadion sind allerdings nicht zu erwarten. Chiellini hatte noch während der WM betont, dass „alles vergessen“ sei und sich für eine Reduzierung der Strafe gegen Suarez ausgesprochen.

dpa

stol