Freitag, 25. August 2017

Radsport: Jack Bobridge wegen Drogenhandels festgenommen

Der ehemalige australische Radsportler Jack Bobridge wurde am Mittwoch in Perth wegen Drogenhandels festgenommen. Er habe mit Ecstasy gehandelt.

Der Radprofi habe angeblich mit Ecstasy gehandelt.
Der Radprofi habe angeblich mit Ecstasy gehandelt.

Der 28-Jährige, der seine Karriere im Vorjahr aufgrund der Folgen einer rheumatoiden Arthritis beenden musste, hat in seiner Karriere 3 WM-Goldmedaillen auf der Bahn gewonnen.

Die Festnahme erfolgte im Zuge einer Polizeidurchsuchung in der Wohnung von Bobridge. Dies berichteten lokale Medien am Freitag. Der Ex-Radprofi sei bei einer ersten Anhörung in Perth am Donnerstag auf Kaution freigekommen. Ende September müsse sich der Australier in einem Prozess verantworten.

In seiner erfolgreichen Karriere holte der Einzelverfolgungs-Weltrekordhalter neben Edelmetall bei Weltmeisterschaften auch 2 Olympia-Silbermedaillen in der Teamverfolgung. Auf der Straße nahm der 28-Jährige viermal am Giro d'Italia teil.

apa/reuters/dpa

stol