Mittwoch, 13. Dezember 2017

Radstar Froome bei Vuelta mit erhöhtem Asthmamittelwert

Radstar Chris Froome ist aufgrund eines deutlich erhöhten Wertes des Asthmamittels Salbutamol auf dem Weg zum Vuelta-Sieg in Erklärungsnot. In einer Urin-Dopingprobe des asthmakranken Briten vom 7. September sind bei der Spanienrundfahrt 2.000 Nanogramm pro Milliliter der Substanz festgestellt worden, erlaubt sind aber nur 1.000. Dem Rundfahrten-Dominator drohen Sanktionen bis zu einer Sperre.

Beim 32-Jährigen wurde eine zu hohe Dosis Salbutamol nachgewiesen Foto: APA (AFP)
Beim 32-Jährigen wurde eine zu hohe Dosis Salbutamol nachgewiesen Foto: APA (AFP)

stol