Samstag, 29. August 2015

Rafael Nadal kehrt nach zwei Jahren zu US Open zurück

Eigentlich gibt es bei den am Montag beginnenden, mit 42,3 Millionen Dollar dotierten US Open bei den Herren zwei Titelverteidiger. Neben Vorjahressieger Marin Cilic kehrt nach zwei Jahren auch der Gewinner von 2013, Rafael Nadal, nach New York zurück. Der mittlerweile 29-jährige Spanier hatte im Vorjahr wegen einer Handgelenksverletzung passen müssen.

Nach zwei Jahren kehrt Rafael Nadal zurück zu den US-Open. Im Vorjahr konnte er wegen einer Handgelenksverletzung nicht antreten.
Nach zwei Jahren kehrt Rafael Nadal zurück zu den US-Open. Im Vorjahr konnte er wegen einer Handgelenksverletzung nicht antreten. - Foto: © LaPresse

Als Nadal im September 2013 New York als frischgebackener US-Open-Champion verlassen hat, hat er wohl nicht gedacht, dass er erst zwei Jahre später zurückkommen würde. Und schon gar nicht als ein Spieler, der mit bereits 14 Saison-Niederlagen vor seinen elften US Open eher als Außenseiter eingestuft wird.

Nadal: "Von Sieg zu sprechen wäre arrogant"

„Es ist klar, dass ich arrogant wäre, wenn ich nach diesem Jahr vom Sieg bei den US Open sprechen würde“, meinte Nadal bei einer Präsentation seiner Unterwäsche-Kollektion einer bekannten Modemarke im New Yorker Bryant Park. „Aber ich fühle mich besser als im überwiegenden Teil dieser Saison“, ergänzte der auf Platz acht zurückgefallene Nadal.

Der neunfache French-Open- und 14-fache Major-Sieger hat heuer die Titel in Buenos Aires, Stuttgart und Hamburg geholt. Beim Versuch, ein zehntes Mal in Roland Garros zu gewinnen, scheiterte er im Viertelfinale an Novak Djokovic. Ob Nadal seine tolle Serie bei Grand-Slam-Turnieren seit 2005 (zumindest ein Sieg pro Jahr) doch noch fortsetzen kann, ist fraglich.

Selbstvertrauen ist da

Der Mallorquiner glaubt aber an sich: „Mein Selbstvertrauen ist gut. Ich glaube, dass ich zuletzt besser gespielt habe, als es die Resultate aussagen.“ Es sei nur schwierig, nach ein paar Niederlagen das Momentum wiederzufinden. „Ich bin in diesem Prozess und ich weiß, dass ich besser spiele als vor Monaten.“

Eines seiner Ziele ist es, sich wieder für das ATP-World-Tour-Finale der besten acht Spieler in London zu qualifizieren. „Das wären gute Neuigkeiten, wenn ich mich endlich qualifiziere. Aber mein wirkliches Ziel ist es, wieder mit der richtigen Mentalität zu kämpfen, dem richtigen Selbstvertrauen und dem richtigen Tennis-Level.“

Nadal, der in Flushing Meadows 2010 auch ein zweites Mal triumphiert hatte, eröffnet sein Turnier voraussichtlich am Montag gegen den kroatischen Jungstar Borna Coric.

apa

stol