Freitag, 02. August 2019

Rassismus-Anfall von Schalke-Boss: „Dann würden die Afrikaner aufhören...“

Clemens Tönnies hat sich für seine Aussagen entschuldigt
Badge Sportnews
Clemens Tönnies hat sich für seine Aussagen entschuldigt - Foto: © FIRO/SID
Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies hat sich für eine rassistische Entgleisung entschuldigt. Der 63-Jährige erklärte am Freitag, eine tags zuvor auf einer Festveranstaltung zum „Tag des Handwerks“ in Paderborn getätigte Aussage sei in „Inhalt und Form unangebracht“ gewesen.



Die Einzelheiten lesen Sie auf