Freitag, 18. November 2016

RB Leipzig nach 3:2 in Leverkusen Bundesliga-Tabellenführer

Aufsteiger RB Leipzig ist erstmals in seiner Vereinsgeschichte Tabellenführer der deutschen Fußball-Bundesliga.

Trainer Ralph Hasenhüttl und die Spieler von RB Leipzig freuen sich über den Sieg in Leverkusen.
Trainer Ralph Hasenhüttl und die Spieler von RB Leipzig freuen sich über den Sieg in Leverkusen. - Foto: © APA/AFP

Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl erkämpfte am Freitagabend zum Auftakt des 11. Spieltags einen 3:2 (1:2)-Sieg bei Bayer 04 Leverkusen und setzte sich mit 27 Punkten an die Spitze.

Der FC Bayern München (24) kann am Samstagabend mit einem Sieg bei Borussia Dortmund aber wieder an den Sachsen vorbeiziehen.

Mit elf Partien ohne Niederlage seit Saisonbeginn stellte Leipzig einen Rekord für Bundesliga-Aufsteiger auf.

Vor 27.752 Zuschauern sorgte Willi Orban in der 81. Minute für den verdienten Siegtreffer der Sachsen. Der Schwede Emil Forsberg hatte zuvor den Ausgleich für RB erzielt (67.), der Leverkusener Julian Baumgartlinger mit seinem Eigentor für das 1:1 (4.) gesorgt. Kevin Kampl (1.) und Julian Brandt (45.+2) trafen für die Werkself. In der 54. Minute hielt Leipzigs Torhüter Peter Gulacsi einen Foulstrafstoß von Hakan Calhanoglu.

dpa

stol