Sonntag, 12. April 2015

Real bleibt an Barça dran

Real Madrid bleibt in der spanischen Primera División an Spitzenreiter FC Barcelona dran.

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo - Foto: © LaPresse

Die Königlichen kamen am Samstag zum Auftakt des 31. Spieltages zu einem 3:0 (2:0) gegen SD Eibar. Weltfußballer Cristiano Ronaldo eröffnete in der 21. Minute mit seinem 38. Liga-Treffer der Saison den Torreigen. Javier Hernandez (31.) und Jesé (83.) sorgten für den Endstand.

Real (73 Punkte) verkürzte durch den Erfolg den Rückstand auf Barcelona (75) auf zwei Punkte. Die Katalanen kamen am Abend beim FC Sevilla nur zu einem 2:2 (2:1) trotz 2:0-Führung.

Lionel Messi (15.) und Neymar (31.) brachten ihr Team schon früh in Front, doch Ever Banegga (38.) und Kevin Gameiro (84.) schafften noch das Remis.

Meister Atlético Madrid musste sich beim FC Malaga ebenfalls mit einem 2:2 (1:1) zufriedengeben. Antoine Griezmann (25./78.) rettete dem Tabellendritten (66) mit einem Doppelpack immerhin noch einen Punkt. Sein Teamkollege Fernando Torres (37.) per Eigentor und Samuel (71.) hatten für die zwischenzeitliche Führung der Gastgeber gesorgt.

dpa

stol