Samstag, 09. Mai 2015

Real gegen Valencia nur 2:2 – Barcelona vor Meistertitel

Im Kampf um den spanischen Fußball-Meistertitel dürfte am Samstag eine Vorentscheidung gefallen sein. Während der FC Barcelona gegen Real Sociedad einen 2:0-Heimsieg feierte, erreichte Real Madrid zu Hause gegen Valencia nur ein 2:2 und liegt damit vier Punkte hinter den Katalanen. Barca reicht nun in den ausstehenden zwei Runden ein voller Erfolg, um sich zum 23. Mal zum Champion zu krönen.

Ronaldo vergab einen Elfmeter.
Ronaldo vergab einen Elfmeter. - Foto: © APA/EPA

Valencia ging im Estadio Bernabeu durch Paco Alcacer (19.) und Javi Fuego (26.) mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Pause vergab Reals Weltfußballer Cristiano Ronaldo einen Elfmeter. Nach dem Seitenwechsel kämpften die „Königlichen“ verzweifelt um den Sieg, mehr als der Ausgleich dank Treffer von Pepe (56.) und Isco (84.) war aber nicht mehr möglich.

So misslang die Generalprobe für das Semifinal-Rückspiel in der Champions League gegen Juventus Turin am Mittwoch in Madrid, wo es einen 1:2-Rückstand aufzuholen gilt. Zu allem Überfluss musste auch noch Toni Kroos in der ersten Hälfte mit einer Oberschenkelverletzung ausgetauscht werden.

Real trifft in den letzten zwei Liga-Partien auf Espanyol Barcelona (auswärts) und Getafe (daheim). Auf Barcelona warten das Gastspiel gegen Noch-Meister Atletico Madrid und ein Heimmatch gegen La Coruna. Sollten beide Titelanwärter am Ende punktegleich sein, hätte Real aufgrund des gewonnenen direkten Duells die Nase vorne.

Allerdings ist noch offen, ob die 37. und 38. Runde überhaupt ausgetragen werden. Nach derzeitigem Stand finden die Partien wegen eines Streiks um die Verteilung von TV-Geldern nicht statt.

apa/dpa

stol