Sonntag, 26. Februar 2017

Red Bull stellt als letztes Top-Team neues Formel-1-Auto vor

Red Bull hat als letztes Spitzenteam seinen neuen Formel-1-Wagen einen Tag vor Beginn der ersten Testfahrten in Barcelona vorgestellt. Der britisch-österreichische Rennstall zeigte den RB13 am Sonntagmittag pünktlich um 13.13 Uhr im Internet.

In seinem Vorstellungsvideo spielt Red Bull mit den Symbolen für Glück wie das Hufeisen oder vierblättrigen Kleeblättern oder für Pech wie der Zahl 13 oder schwarzen Katzen. „Brich mit der Tradition, brich mit dem Aberglauben“, twitterte Red Bull dazu.

Wie schon bei den meisten anderen Konkurrenz-Autos fällt die große Heckfinne an dem Auto auf. Einzigartig dürfte die Nase an dem von Technikchef und Designgenie Adrian Newey konzipierten Boliden sein. Die neuen Modelle in der Formel 1 unterscheiden sich nach gravierenden Regeländerungen deutlich von ihren Vorgängern. Unter anderem sind die Reifen deutlich breiter.

Mit dem RB13 wollen der Australier Daniel Ricciardo (27 Jahre) und der Niederländer Max Verstappen (19) den Aufwärtstrend aus dem Vorjahr fortsetzen und das seit drei Jahren dominierende Mercedes-Team angreifen. Von Montag an werden in Barcelona erstmals die neuen Boliden von den Teams getestet.

Die Saison beginnt am 26. März mit dem Großen Preis in Australien.

dpa 

stol