Montag, 13. April 2015

Rosberg hält Shanghai-Streit für erledigt

Nico Rosberg hält den Zoff beim Großen Preis von China mit seinem Mercedes-Stallrivalen Lewis Hamilton für erledigt.

Foto: © APA/Reuters

„Wir hatten ein sehr gutes Zusammensitzen, eine gute Diskussion. Da war viel konstruktive Kritik“, beschrieb der deutsche Formel-1-Pilot in einer Twitter-Botschaft an einen Fan die Nachbereitung des Rennens in Shanghai. „Das ist jetzt für alle eine Sache der Vergangenheit.“

Rosberg hatte China-Sieger Hamilton vorgeworfen, seinem Rennen durch angebliche Tempoverschleppung geschadet zu haben. Während der Brite am Sonntag klar den Ton angab, übte Ferrari-Mann Sebastian Vettel als Dritter großen Druck auf den Zweitplatzierten Rosberg aus.

dpa

stol