Montag, 18. Mai 2015

Russland droht Strafe wegen respektlosen Verhaltens

Dem russischen Eishockeyteam droht wegen respektlosen Verhaltens der Spieler nach der 1:6-Niederlage im WM-Finale am Sonntag in Prag gegen Kanada eine Strafe.

Foto: © APA/EPA

Das gab der Internationale Verband (IIHF) am Montag bekannt. Die meisten Spieler hatten die Eisfläche in Richtung Kabine verlassen, noch ehe die kanadische Hymne gespielt worden war.

„Die IIHF hat ihr eigenes Protokoll, es wird eine Strafe geben“, meinte Verbandspräsident Rene Fasel gegenüber der Nachrichtenagentur Tass.

„Als ich gesehen habe, was passiert ist, war ich bestürzt. In meinen 29 Weltmeisterschaften bisher ist es das erste Mal, das ich so etwas gesehen habe. Was das russische Team getan hat, war komplett daneben.“

Während eines Spiel könne vieles passieren, Zusammenstöße und Kämpfe, aber am Ende sei Respekt gegenüber dem Kontrahenten immer notwendig, fügte er hinzu.

apa/reuters

stol