Freitag, 17. Dezember 2010

Scheiber verzichtet auf Gröden-Abfahrt

Mario Scheiber hat am Freitagnachmittag Gröden verlassen. Der Osttiroler verzichtet auf einen Start beim Abfahrts-Klassiker auf der Saslong. „Es hat keinen Sinn. Ich traue mich nicht gescheit. Ich fühle mich zu unsicher, das Risiko wäre zu hoch“, meinte der 27-Jährige.

stol