Freitag, 28. Juli 2017

Schwimmen: Russische Festspiele bei der Budapest-WM

Fünf Wettkampftage waren die Russen bei den Langbahn-Bewerben der Schwimm-WM in Budapest ohne Titel geblieben, am Freitag trumpften sie mit einem Gold-Triple auf. Julia Jefimowa und Anton Tschupkow gewannen über 200 m Brust, Jewgenij Rylow über 200 m Rücken. Zudem holte Simone Manuel den 200. US-Finalsieg in der WM-Geschichte, die Kraulstaffel über 4 x 200 m der Herren ging an Großbritannien.

Julia Jefimowa gewinnt am Freitag in Budapest die Kategorie 200 Meter Brust.
Julia Jefimowa gewinnt am Freitag in Budapest die Kategorie 200 Meter Brust.

stol