Donnerstag, 22. Mai 2014

Schwitzen in der „Sauna“ und für fünften WM-Titel schuften

Cesare Prandelli und sein Trainerteam kannten kein Pardon. Runde um Runde ließen sie ihr Team um Stars wie Andrea Pirlo und Mario Balotelli unter italienischer Sonne schwitzen – nur um sie danach in die noch einmal einige Grad heißere „Sauna“ zu schicken.

stol