Dienstag, 19. April 2016

Sie drehte einen Film: Weltmeisterin stirbt in Lawine

Die amtierende Freeride-Weltmeisterin Estelle Balet ist bei einem Lawinenabgang in den Schweizer Alpen gestorben.

Estelle Balet
Estelle Balet - Foto: © APA/AFP

Die 21-jährige Snowboarderin war für Dreharbeiten für einen Film bei Portalet nahe der französisch-italienischen Grenze unterwegs. Dort wurde sie laut Polizei am Dienstag beim Befahren einer Rinne von den Schneemassen erfasst.

An diesem Berg verlor Estelle Balet ihr Leben - Foto: AFP

 

Noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte wurde sie aus der Lawine befreit. Trotz unmittelbarer Wiederbelebungsversuche starb die Weltmeisterin noch vor Ort.

War gut ausgerüstet

Vor Balet war eine andere Person über den steilen Berghang gefahren. Bei Balets Abfahrt löste sich dann eine etwa ein Kilometer lange Lawine, die sie mitriss. Die Sportlerin war nach Angaben der Behörden mit einem Lawinensuchgerät, einem Airbag und einem Helm ausgerüstet.

Die 21-Jährige hatte noch vor zwei Tagen auf Facebook geschrieben, dass sie sich auf weitere Dreharbeiten freue.

dpa

stol