Sonntag, 28. Januar 2018

Skateboard: Neunjährige plant Start bei Olympia 2020 in Tokio

Mit nur 9 Jahren ist Sky Brown die jüngste professionelle Skateboarderin der Welt. Die japanische Schülerin plant einen Start bei den Sommerspielen 2020 in Tokio, bei denen erstmals olympisches Edelmetall im Skateboard vergeben wird.

Als jüngste Athletin will Sky Brown (im Bild mit ihrem Bruder Ocean) an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen.
Als jüngste Athletin will Sky Brown (im Bild mit ihrem Bruder Ocean) an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen. - Foto: © APA/AFP

„Ich denke oft an Olympia“, erklärte Brown der französischen Nachrichtenagentur AFP. „Dann bin ich zwölf, das wäre genial. Ich will nicht warten, bis ich 16 bin.“

Brown, Tochter einer Japanerin und eines Briten, skatet seit 6 Jahren und sorgt aufgrund ihrer Jugend naturgemäß für Aufsehen in der Szene.

Sollte sie die Qualifikation für die Tokio-Spiele tatsächlich schaffen, ist ihr Ziel schon jetzt klar. „Ich will nur meinen Spaß haben, einfach ich selbst sein. Aber wenn ich gewinnen sollte, wäre das schon sehr cool.“ Trotz ihrer Jugend sieht sich Brown als Vorbild. „Ich will allen Mädchen zeigen, was alles möglich ist.“

apa/afp 

stol