Montag, 31. Oktober 2016

Ski Alpin: Santa Caterina hat nun einen Innerhofer-Sprung

Dem Skirennläufer Christof Innerhofer, Weltmeister von Garmisch und zweifachen Olympiamedaillengewinner von Sotschi, wird eine ganz besondere Ehre zu Teil: Ein Streckenabschnitt der Weltcuppiste im lombardischen Ort Santa Caterina wird künftig den Namen des Pusterers tragen. An jener Stelle, die nun nach Innerhofer benannt werden soll, hat er im Vorjahr mit einem wahren Teufelsritt weltweit für Aufsehen gesorgt.

Der Hahnensprung in Santa Caterina wird in Innerhofer-Sprung umbenannt, weil der Gaiser ihn im Vorjahr trotz erheblicher Behinderungen gemeistert hat. - Foto: Screenshot YouTube-Video
Der Hahnensprung in Santa Caterina wird in Innerhofer-Sprung umbenannt, weil der Gaiser ihn im Vorjahr trotz erheblicher Behinderungen gemeistert hat. - Foto: Screenshot YouTube-Video

stol