Mittwoch, 01. Februar 2017

Ski-WM: Vonn und Shiffrin trainieren in Südtirol

Die zwei Superstars des alpinen Damenrennsports, Lindsey Vonn und Mikaela Shiffrin, arbeiten im Skigebiet Drei Zinnen am letzten Schliff für die am 6. Februar beginnende Ski-WM im Schweizerischen St. Moritz.

Lindsey Vonn mit Hündchen „Lucy“. - Foto: Christian Tschurtschenthaler
Lindsey Vonn mit Hündchen „Lucy“. - Foto: Christian Tschurtschenthaler

Lindsey Vonn, die mit 77 Weltcupsiegen mit Abstand erfolgreichste Skirennläuferin aller Zeiten hat nach ihrem grandiosen Comeback-Sieg in Garmisch einiges vor.

Beim Super-G Training am Trenkerhang will sie allerdings ihre Ruh. Neben ihrem italienischen Trainer und einstigen Skirennläufer Alberto Senegalesi ist nur Hündchen Lucy dabei.

Zwischen den einzelnen Speedläufen huscht Lindsey kurz zu ihrem Sportwagen am Pistenrand und holt ihre kleine „Lucy“ mit auf den Schnee.

Mikaela Shiffrin. - Foto: Christian Tschurtschenthaler

Auch Mikaela Shiffrin trainiert zurzeit in Südtirol. Der US-Jungstar hat mit 21 Jahren bereits fast alles erreicht, was es im alpinen Skisport zu gewinnen gibt. Sie liebt es, in der Ruhe und Abgeschiedenheit des Trenkerliftes bei Toblach trainieren zu können.

„Hier zu Füßen der wunderschönen Dolomiten kann ich mich voll und ganz auf meinen Sport konzentrieren.“ Ihre wichtigste Person vor Ort ist Mama Eileen. Sie hat den Trainingsplan und managt das Betreuerteam

„Ja ich freue mich auf St. Moritz“ lacht eine gut gelaunte Mikaela und angesprochen auf den Gewinn des Gesamtweltcups, wo sie zur Zeit die Gesamtwertung anführt, meint sie: „mal schauen, die große Kristallkugel würde mich schon reizen, aber dafür muß ich schon sehr gut skifahren - besser als alle anderen.“

stol

stol