Dienstag, 28. April 2015

Spanier Pedrosa muss nach Operation Comeback verschieben

Der spanische Motorrad-Pilot Dani Pedrosa muss seine Comeback-Pläne verschieben und wird am kommenden Wochenende beim WM-Lauf der MotoGP-Klasse in Jerez fehlen.

Dani Pedrosa
Dani Pedrosa - Foto: © APA/AP

Der 29-jährige Honda-Teamkollege von Weltmeister Marc Marquez wird frühestens beim GP von Frankreich am 17. Mai auf die Rennstrecken zurückkehren.

Der Spanier hatte sich am Karfreitag zum dritten Mal nach 2005 und 2014 einer Operation am rechten Unterarm unterzogen und verpasste schon die Rennen in den USA und in Argentinien.

Am Montag musste Pedrosa nach Testfahrten auf einem Supermotard feststellen, dass „mein Arm danach nicht zu hundert Prozent okay war“, wie er in seinem Blog schrieb.

apa/dpa

stol