Mittwoch, 25. Januar 2017

Spanischer Pokal: Atlético Madrid trotz 2:2 im Halbfinale

Atlético Madrid steht als zweite Mannschaft im Halbfinale des spanischen Fußball-Pokals. Der Mannschaft von Trainer Diego Simeone reichte am Mittwochabend bei SD Eibar ein 2:2 (1:0), denn sie hatte das Viertelfinal-Hinspiel klar mit 3:0 gewonnen.

Ein 2:2-Unentschieden reichte Sevilla zum Einzug ins Cup-Halbfinale.
Ein 2:2-Unentschieden reichte Sevilla zum Einzug ins Cup-Halbfinale. - Foto: © APA/AFP

Jose Gimenez (55. Minute) und Juanfran (85.) trafen für die Gäste aus der Hauptstadt, Sergio Enrich (73.) und Pedro Leon (81.) erzielten die Treffer für die Basken. Atlético, Achtelfinal-Gegner von Bayer Leverkusen in der Champions League, ist in der Primera Division nur Tabellen-Vierter.

Real Madrid muss am späten Abend bei Celta Vigo die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen. CD Alaves war am Dienstag durch ein 0:0 gegen AD Alcorcon als erste Mannschaft ins Halbfinale eingezogen. Dies will am Donnerstagabend auch der FC Barcelona gegen Real San Sebastián (Hinspiel 1:0) schaffen.

dpa

stol