Mittwoch, 17. Januar 2018

Süd- und Nordkorea wollen bei Eröffnungsfeier gemeinsam einlaufen

Süd- und Nordkorea wollen bei den Winterspielen zur Eröffnungsfeier am 9. Februar gemeinsam ins Olympiastadion einmarschieren. Das teilte das Vereinigungsministerium in Seoul am Mittwoch mit.

Das erste Mal in der Geschichte gäbe es eine gesamtkoreanische Mannschaft.
Das erste Mal in der Geschichte gäbe es eine gesamtkoreanische Mannschaft. - Foto: © APA/DPA

Außerdem wollen die beiden Länder eine gemeinsame Eishockey- Mannschaft der Frauen stellen. Darauf hätten sich beide Seiten im Grenzort Panmunjom bei neuen Arbeitsgesprächen über die Zusammenarbeit für die Spiele geeinigt, teilte das Vereinigungsministerium weiter mit.

Während beide Länder schon bei früheren Olympischen Spielen gemeinsam bei der Eröffnung auftraten, wäre es das erste Mal, dass sie bei Olympia auch eine gesamtkoreanische Mannschaft in einer Sportart stellen.

dpa

stol