Samstag, 19. Dezember 2015

Svindal gewinnt in Gröden - Fill 4.

Aksel Lund Svindal hat nach dem Super G auch die Abfahrt in Gröden gewonnen und mit seinem bereits fünften Saisonsieg die Führung im Gesamt-Weltcup übernommen.

Foto: © APA/AFP

Der 32-jährige Norweger verwies beim 30. Weltcup-Erfolg seiner Karriere, dem elften in der Abfahrt, den Franzosen Guillermo Fayed (+0,43 Sek.) und seinen Landsmann Kjetil Jansrud (0,46) auf die Ehrenplätze.

Das Rennen wurde von einem schweren Sturz des Olympiasiegers Matthias Mayer überschattet (STOL hat berichtet). Der Kärntner hat laut ersten ÖSV-Informationen eine Brustkorbprellung erlitten. Durch den Airbag seien schlimmere Verletzungen verhindert worden. Mayer wurde noch zu genaueren Untersuchungen ins Krankenhaus nach Bozen gebracht.

Fill knapp am Podest vorbei

Knapp verpasst hat den Podestplatz Peter Fill. Der Kastelruther lag lange Zeit in Führung, wurde am Ende aber von Svindal, Fayed und Jansrud abgefangen und musste mit dem vierten Platz Vorlieb nehmen. Südtirols einziger Läufer in der Abfahrts-Topgruppe, Dominik Paris, wurde hingegen Zwölfter.

Werner Heel erreichte Rang 28, Christof Innerhofer Platz 40. Siegmar Klotz konnte das Rennen nicht beenden.

apa/dpa/stol

stol