Dienstag, 13. Oktober 2015

Svindal plant Weltcup-Comeback in Sölden

Der fünfmalige Weltmeister Aksel Lund Svindal will beim Saisonstart in Sölden sein Weltcup-Comeback geben. Das kündigte der Norweger laut einem Bericht der „Tiroler Tageszeitung“ an.

Svindal ist seit März 2014 kein Weltcuprennen gefahren, weil er sich im Oktober des Vorjahres beim Fußballspielen einen Achillessehnenriss zugezogen hatte. Bei der WM im vergangenen Februar in den USA startete er und wurde im Super-G und der Abfahrt jeweils Sechster.

Im Weltcup trat der 32-Jährige danach aber nicht mehr an. Svindal zählt in Bestform zu den Anwärtern auf den Gesamtweltcup. Die Saison der Herren beginnt mit dem Riesenslalom am 25. Oktober.

dpa

stol