Sonntag, 15. Oktober 2017

Tennis: Scharapowa holte in Tianjin ersten Titel nach Dopingsperre

„Ein wirklich besonderer Sieg für mich“, so die fünffache Major-Siegerin und ehemalige Nummer eins der Tennis-Damen, Maria Scharapowa, die am Sonntag ihren ersten Titel seit ihrer Rückkehr nach einer 15-monatigen Dopingsperre gewonnen hat.

Scharapowa schiebt sich nun bereits wieder in die Top 60.
Scharapowa schiebt sich nun bereits wieder in die Top 60. - Foto: © APA/AFP

Die 30-jährige Russin besiegte im Endspiel von Tianjin die überraschend starke Weißrussin Arina Sabalenka 7:5,7:6(8). Scharapowa musste dazu in beiden Sätzen klare Rückstände aufholen.

Dadurch hatte Scharapowa erst nach 2:05 Stunden ihren ersten Titel nach zweieinhalb Jahren Pause (Mai 2015 in Rom) in der Tasche. Die nunmehr 36-fache Turniersiegerin musste im ersten Satz ein 1:4 und im zweiten ein 1:5 aufholen. Die 19-jährige Überraschungsfinalistin war mit der Situation noch etwas überfordert. Scharapowa schiebt sich nun bereits wieder in die Top 60.

Hält die Russin ihr Niveau aufrecht, wird sie bald wieder ohne Wildcards auskommen. In ihrer Heimat tritt Scharapowa übrigens erstmals seit 2007 auf, sie hat in Moskau noch keinen Titel gewonnen.

apa

stol