Dienstag, 06. Dezember 2016

Tour of the Alps: Erstes Euregio-Radrennen startet 2017

Im April 2017 findet erstmals ein Radrennen der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino statt. Der Name: „Tour of the Alps“.

Der "Giro del Trentino" wird 2017 "euregional". - Foto: Daniele Mosna
Der "Giro del Trentino" wird 2017 "euregional". - Foto: Daniele Mosna

Am Montagabend haben die drei Landeshauptleute der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino Arno Kompatscher, Günther Platter und Ugo Rossi das Rennen ins Leben gerufen. "Wir hoffen, dass sich dieses interessante Radrennen zu einem alpinen Radklassiker entwickelt", so die Landeshauptleute.

Als Vorgänger der „Tour of the Alps“ sehen Kompatscher, Rossi und Platter den "Giro del Trentino". Das Rennen ist das bisher bedeutendste Radrennen auf Euregio-Gebiet, an dem zahlreiche Profis - auch Vincenzo Nibali - teilgenommen haben, unter anderem um sich auf den Giro d’Italia vorzubereiten.

Fünf Etappen

Seit geraumer Zeit war das Traditionsrennen Teil des internationalen Kalenders für Etappen-Straßenrennen in der Kategorie 2.HC, gemeinsam mit der Belgien- und der Dänemark-Rundfahrt. In seiner 41. Ausgabe wird der "Giro del Trentino" zur "Tour of the Alps" und somit „euregional“. Die Tour findet vom 17. bis zum 21. April 2017 statt, umfasst fünf Etappen, die durch alle drei Territorien der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino führen.

Die Landeshauptleute hoben die Bedeutung des neuen Radrennens hervor. Nach 40 Jahren "Giro del Trentino" beginne jetzt mit diesem neuen internationalen Radevent ein neues Abenteuer im Sinne der Europaregion. Für das Gelingen des Projektes arbeiten die drei Marketingorganisationen IDM Südtirol, Trentino Marketing und Tirol Werbung zusammen. 

Das Logo 

stol