Donnerstag, 30. Juni 2016

Trunkenheit am Steuer: Zweimaliger Olympiasieger nicht in Rio dabei

Australiens zweimaliger Schieß-Olympiasieger Michael Diamond wird aus disziplinarischen Gründen nicht für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nominiert.

Michael Diamond
Michael Diamond - Foto: © APA/AFP

Der 44 Jahre alte Trap- und Doppel-Trapspezialist war im Mai mit Alkohol am Steuer erwischt worden. Zudem wirft ihm die Polizei den Missbrauch von Schusswaffen vor.

Der mehrmalige Weltmeister bestreitet die Vorwürfe, dennoch berücksichtigte ihn der australische Verband nicht für die Rio-Ausscheidung. Dagegen klagte Diamond beim australischen Olympischen Komitee (AOC). Doch das AOC-Exekutivkomitee bestätigte die Entscheidung des Verbandes.

dpa

stol