Dienstag, 12. Oktober 2010

Verkaufsschlacht um FC Liverpool jetzt vor Gericht

Vor einem Londoner Gericht ist am Dienstag die Schlacht um den Verkauf des hoch verschuldeten englischen Premier-League-Clubs FC Liverpool fortgesetzt worden. Die bisherigen Eigner, die US-Amerikaner Tom Hicks und George Gillett, wollen den Club nicht für die gebotenen 300 Millionen Pfund (343 Millionen Euro) an die ebenfalls in den USA beheimatete Firma New England Sport Ventures (NESV) verkaufen.

stol