Montag, 31. August 2015

Verkehrte Welt in der Serie A

Meister Juventus Turin steht erstmals in der Clubgeschichte nach zwei Runden immer noch bei null Punkten. Ein volles Punktekonto haben hingegen etwas überraschend Chievo, Torino, Sassuolo, Palermo und als einziger Nicht-Underdog auch Inter Mailand aufzuweisen.

Gleich vier Mal durften sich die Chievo-Spieler über Tore gegen Lazio freuen - und am Ende auch über die Tabellenführung.
Gleich vier Mal durften sich die Chievo-Spieler über Tore gegen Lazio freuen - und am Ende auch über die Tabellenführung. - Foto: © APA/DPA

stol