Donnerstag, 28. Mai 2020

Verstoß gegen Coronaregeln: LASK bestraft

LASK-Präsident Gruber und Cheftrainer Ismael wollen die Strafe nicht hinnehmen.
Badge Sportnews
LASK-Präsident Gruber und Cheftrainer Ismael wollen die Strafe nicht hinnehmen. - Foto: © HELMUT FOHRINGER
Der Senat 1 der Fußball-Bundesliga hat den LASK am Donnerstag zu einem Abzug von zwölf Zählern vor der Punkteteilung und einer Geldstrafe von 75.000 Euro verurteilt – eine Strafe, die den Linzern auch den Kampf um den Meistertitel noch ermöglicht.



Die Einzelheiten lesen Sie auf