Samstag, 20. Juni 2015

Vettel-Bestzeit auch im letzten Spielberg-Training

Auch im dritten und letzten Training für den Grand-Prix von Österreich in Spielberg hat Sebastian Vettel für eine Ferrari-Bestzeit gesorgt. Der Deutsche war am Samstag mit 1:09,994 Minuten Schnellster vor Lewis Hamilton im Mercedes, allerdings verhinderte Regen in der letzten halben Stunde eine weitere Zeitjagd und damit eine optimale Vorbereitung auf das folgende Qualifying.

Auch im dritten und letzten Training für das morgige Rennen in Spielberg fuhr Ferraripilot Sebastian Vettel (Im Bild) Bestzeit.
Auch im dritten und letzten Training für das morgige Rennen in Spielberg fuhr Ferraripilot Sebastian Vettel (Im Bild) Bestzeit. - Foto: © LaPresse

Dieses steht für 14.00 Uhr auf dem Programm, auch dafür wurde Regen erwartet. Vettel hatte schon am Freitag im zweiten Training etwas unerwartet Bestzeit erzielt. Das letzte freie Training ging am Samstag bei nur zwölf Grad Lufttemperatur in Szene und musste zudem bei Halbzeit für einige Minuten unterbrochen werden, weil der McLaren-Honda von Fernando Alonso auf der Start-Zielgeraden mit einem Antriebs-Defekt liegen blieb.

Erst in den letzten Minuten der einstündigen Session schickten einige Teams trotz des extrem rutschigen Asphalts ihre Autos nochmals mit Regenreifen bzw. Intermediates auf den Red Bull Ring. Die von vielen Ausritten begleiteten Versuche wurden von den tapfer ausharrenden Fans beklatscht. Runden mit den weichsten und schnellsten Reifen gingen sich aber nicht mehr aus. Schnellster Fahrer im Regen war der junge Spanier Carlos Sainz Jr. im Toro Rosso.

apa

stol