Montag, 19. Juni 2017

Videobeweis sorgt zum Confed-Cup-Start für Aufregung

Der neu eingeführte Video-Beweis hat beim Confederations Cups in Russland gleich am ersten Turnier-Wochenende für große Diskussionen und einige Verwirrung gesorgt. Am Sonntag wurde bei zwei Spielen insgesamt viermal die Frage „Tor oder nicht Tor“ erst nach Rücksprache mit dem Video-Referee entschieden.

Arturo Vidal (r.) diskutiert mit Schiedsrichter Damir Skomina über ein nicht gegebenes Tor.
Arturo Vidal (r.) diskutiert mit Schiedsrichter Damir Skomina über ein nicht gegebenes Tor. - Foto: © APA/AFP

stol