Freitag, 15. April 2016

Videobeweis wird ab kommender Saison in Italien getestet

In der italienischen Serie A wird ab der kommenden Saison der Videobeweis getestet.

Foto: © shutterstock

Das zuständige International Football Association Board (IFAB) habe Italien als eines von mehreren Ländern ausgewählt, in dem das System als technisches Hilfsmittel für Schiedsrichter erprobt werden soll, teilte der italienische Fußball-Verband (FIGC) am Donnerstag mit.

Das IFAB, das über die Fußballregeln bestimmt, hatte im März entschieden, dass der Videobeweis in wohl fünf Fußball-Ligen in einer zweijährigen Testphase erprobt wird.

Insgesamt zwölf nationale Ligen und eine Konföderation hatten sich beim IFAB als Tester beworben. Zu den Bewerbern gehört auch die deutsche Bundesliga.

apa/afp

stol