Mittwoch, 08. Januar 2020

Vinatzer: „Ich mache mir keinen Druck“

Alex Vinatzer fuhr in Zagreb erstmals aufs Podest.
Badge Sportnews
Badge Local
Alex Vinatzer fuhr in Zagreb erstmals aufs Podest. - Foto: © Pentaphoto
Am Sonntag schlug erstmals die Stunde des großen Talents Alex Vinatzer. Der junge Grödner fuhr im Slalom von Zagreb auf Platz 3 und feierte somit seinen ersten Podestplatz im Weltcup. Viel Zeit, um darüber nachzudenken, bleibt ihm nicht: Schon am Mittwochabend ab 17.45 Uhr wird der 20-Jährige beim Nachtslalom in Madonna di Campiglio wieder angreifen.



Die Einzelheiten lesen Sie auf