Dienstag, 22. September 2015

Volleyball: Italien bezwingt auch Argentinien - Giannelli als Matchwinner

Die italienische Volleyball-Nationalmannschaft hat beim World Cup in Japan im zehnten Match den neunten Sieg gefeiert. Gegen Argentinien gab es einen hart umkämpften 3:2-Erfolg. Den siegbringenden Punkt machte der junge Bozner Simone Giannelli. Sollten die "Azzurri" auch morgen das letzte Match gegen Polen gewinnen, sind sie bei Olympia 2016 in Rio fix dabei.

Der Bozner Simone Giannelli machte gegen Argentinien den entscheidenden Punkt.
Der Bozner Simone Giannelli machte gegen Argentinien den entscheidenden Punkt.

Das Spiel gegen die von Italiens Ex-Coach Julio Velasco betreuten Argentinier verlangte den "Azzurri" alles ab. Letztendlich setzten sie sich aber doch mit 3:2 (22:25, 25:20, 25:21, 20:25, 16:14) durch.

Ein Block von Giannelli bescherte den "Azzurri" den 16. Punkt im fünften Satz. Der junge Bozner Aufspieler machte insgesamt drei Punkte. Die meisten Punkte der "Azzurri" lieferten Osmany Juantorena (26) und Ivan Zaytsev (25).

Die Italiener haben nun neun der bisherigen zehn World-Cup-Partien gewonnen und lediglich gegen die USA verloren. Die Chancen auf die Qualifikation für Olympia 2016 in Rio sind intakt. Sollten die "Azzurri" morgen gegen Tabellenführer Polen gewinnen, könnten Giannelli & Co. bereits den Brasilien-Trip fix planen.

stol 

stol