Donnerstag, 25. März 2021

Vom Weltcup auf die Baustelle: Der etwas andere Spitzensportler

Freizeit ist Yanick Gunschs größtes Gut, wenngleich er davon reichlich wenig hat.
Badge Sportnews
Badge Local
Freizeit ist Yanick Gunschs größtes Gut, wenngleich er davon reichlich wenig hat. - Foto: © privat

„Arbeit ist wie Training“, sagt Yanick Gunsch. Er ist von Beruf Maurer, hilft am heimischen Hof aus und ist so ganz nebenbei auch noch Südtirols bester Skicrosser des zurückliegenden Winters.



Die Einzelheiten lesen Sie auf