Samstag, 12. November 2016

Vor dem Titelkampf: Rosberg ganz entspannt

Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg hält den Faktor Erfahrung für entscheidend auf seinem Weg zum möglichen WM-Titelgewinn am Sonntag.

Rosberg will negative Einflüsse nicht an sich herankommen lassen.
Rosberg will negative Einflüsse nicht an sich herankommen lassen. - Foto: © APA/Reuters

„Ich weiß jetzt genau, wie man das macht, irgendwelche vielleicht negativen äußeren Einflüsse nicht an mich heranzulassen“, sagte der Mercedes-Pilot dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ vor dem vorletzten Saisonrennen in São Paulo. Rosberg führt die WM mit 19 Punkten vor seinem Teamgefährten Lewis Hamilton an. Mit einem Sieg am Sonntag wäre der Deutsche erstmals Weltmeister.

In den vergangenen beiden Jahren hatte sich Rosberg jeweils Hamilton geschlagen geben müssen. In dieser Saison hat der gebürtige Wiesbadener bereits neun Rennen gewonnen. Zuletzt siegte jedoch Hamilton zweimal und hielt damit den WM-Kampf weiter offen. Rosberg will sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen lassen. „Vom Gefühl her würde ich sagen, dass diesmal alles viel entspannter ist, viel gelassener“, sagte Rosberg.

dpa

stol