Mittwoch, 19. Juni 2013

Zaccheroni singt Nationalhymne nicht mit – „kein normales Spiel“

Nicht in den kühnsten Träumen hatte sich Alberto Zaccheroni ausgemalt, irgendwann einmal gegen sein Heimatland anzutreten. Doch der Confederations Cup führte Japan, das der 60-Jährige seit 2010 betreut, und Italien zusammen.

stol