Samstag, 24. März 2012

Zukunft gesichert – Ecclestone bindet Topteams an sich

Die Zukunft der Formel 1 ist auf Schiene gebracht. Geschäftsführer Bernie Ecclestone hat den Großteil der Teams auf seiner Seite. Das gab der 81-jährige Brite am Samstag in einer Stellungnahme auf der F1-Website bekannt.

stol