Donnerstag, 16. April 2020

Zwischen Giro und Tour kracht’s: „Müssen uns verteidigen“

Die Giro-Veranstalter  fühlen sich benachteiligt.
Badge Sportnews
Die Giro-Veranstalter fühlen sich benachteiligt. - Foto: © APA/afp / LUK BENIES
Die Organisatoren des Giro d'Italia haben sich gegen eine mögliche Kürzung der Rundfahrt im Zuge der Corona-Krise ausgesprochen - und dabei das Tour-Management sowie den Radsport-Verband kritisiert.



Die Einzelheiten lesen Sie auf