Montag, 19. September 2016

15.000 Besucher bei Messe Kreativ

Das Interesse am Thema Selbermachen und kreativer Freizeitgestaltung ist ungebrochen groß, das beweisen die knapp 15.000 Besucher, die von Freitag 16. bis Sonntag 18. September in die Messehallen nach Bozen kamen, um die sechste Auflage der Fachschau Kreativ zu erleben.

Bei der Kreativ-Messe ging es vor allem ums Basteln und Selbermachen Foto: Marco Parisi.
Badge Local
Bei der Kreativ-Messe ging es vor allem ums Basteln und Selbermachen Foto: Marco Parisi.

„Der globale Trend zum Selbermachen wirkt sich weiterhin positiv auf die Entwicklung der Fachschau Kreativ aus. Wir freuen uns über den Erfolg dieser Veranstaltung, der eine ganz spezielle Lebenseinstellung zugrunde liegt: die Leidenschaft, eigene Ideen mit den eigenen Händen umzusetzen. Dieser Begeisterung begegnet man in den Hallengängen ständig und sie überträgt sich auch auf andere. Zu dieser positiven Stimmung tragen auch die rund 140 Aussteller bei, die diese Messe durch ihren Enthusiasmus zu einem ganz speziellen Erlebnis machen“, gibt sich Messedirektor Thomas Mur sichtlich zufrieden.

Die große Neuheit dieser Auflage war das erste Nähfestival in Südtirol. Dieses für Italien völlig neue Format wurde von Claudia Witticke von der Firma Alpinschnuller organisiert: „Unsere Idee, die wir gemeinsam mit dem Messeteam im Rahmen der Messe verwirklichen konnten, ist ganz einfach. Viele begeisterte Näherinnen kennen sich nur virtuell oder über Dritte. Diesen wollten wir mit dem Nähfestival einen Raum und Gelegenheit geben, sich kennen zu lernen, in ungezwungenem Rahmen gemeinsam zu nähen, sich auszutauschen und Anfänger für das Hobby Nähen zu begeistern. Wir sind mit dem Verlauf dieser ersten Auflage sehr zufrieden, das Format ist super angekommen.“

Viele Besucher aus dem Trentino 

Die Besucher, von denen jeder Sechste aus dem Trentino und jeder Zehnte von außerhalb der Region anreiste, haben nicht nur die vielen Workshops und Initiativen besucht, sondern sich auch wieder mit viel Material für die anstehende lange Bastelsaison eingedeckt: so gaben in der Besucherumfrage rund Dreiviertel an, etwas auf der Messe gekauft zu haben.

Die Zufriedenheit mit dem Gesamtangebot und der Organisation war wieder sehr hoch, über 80% würden die Veranstaltung einem Freund empfehlen und drei von vier Besucher wollen auch 2017 wiederkommen.

Aussteller von weit her 

Ähnlich begeistert zeigten sich auch die Aussteller, die teilweise sehr große Anfahrtswege auf sich nahmen, um auf dieser Messe präsent zu sein. Wie Claudia Thöne von Thöne Floristik: “Wir würden keine 750 Kilometer von Kassel hierher fahren, wenn es uns hier nicht gefiele. Der Aufwand für uns ist enorm, aber er lohnt sich: der Stand ist sehr stark frequentiert und die Produkte kommen gut an. Einerseits stimmen die Einnahmen: hier decken sich die Besucher mit Material für die ganze Saison ein und wir können sehr gut unseren Onlineshop bewerben. Andererseits – und das ist entscheidend – ist die Stimmung hier ganz besonders herzlich und angenehm. Zudem ist das Messeteam sehr aufmerksam und flexibel.”

Aber auch nicht so weit angereiste Aussteller zeigen sich von der Messe überzeugt, wie Evi Plattner vom Fachgeschäft für Künstler- und Bastelbedarf Rapunzel in Eppan: “Wir sind vor allem hier, um unser Geschäft und unsere Kurse bekannt zu machen und um unsere Professionalität zu zeigen. Unsere Mitarbeiter und Partner sind mit Leib und Seele dabei, da man die Leidenschaft übertragen kann. Und das funktioniert nur, wenn man das eigene Können und Wissen zeigt, vorführt und die Besucher mitmachen lässt. Das gelingt uns auf der Kreativ sehr gut und daher sind wir mit dieser Auflage auch sehr zufrieden.”

stol