Montag, 19. Juli 2021

2. Lehrgang Innovation & Digitalisierung erfolgreich abgeschlossen

Vor Kurzem hat im NOI Techpark die Abschlussveranstaltung des 2. Lehrgangs Innovation & Digitalisierung für Südtiroler Unternehmen stattgefunden. Der Lehrgang ist ein Bildungsangebot des Innovationsservice und des WIFI der Handelskammer Bozen in Kooperation mit IDM Südtirol. Anmeldungen für die nächste Auflage des Lehrgangs sind ab sofort möglich.

Vor Kurzem  hat im NOI Techpark die Abschlussveranstaltung des 2. Lehrgangs Innovation & Digitalisierung für Südtiroler Unternehmen stattgefunden.
Badge Local
Vor Kurzem hat im NOI Techpark die Abschlussveranstaltung des 2. Lehrgangs Innovation & Digitalisierung für Südtiroler Unternehmen stattgefunden. - Foto: © Handelskammer
Die Digitalisierung ist der Innovationstreiber des 21. Jahrhunderts und verändert Wirtschaft und Gesellschaft sehr schnell. Die Covid-19-Pandemie hat die Digitalisierung massiv beschleunigt. Dies verschärft den Druck auf die Betriebe und viele Unternehmer fragen sich: „Bin ich gerüstet für die digitale Transformation? Was muss ich in meinem Unternehmen verändern? Wie kann ich die Chancen der Digitalisierung nutzen? Wie setze ich Innovationsprojekte in digitalen Zeiten erfolgreich um?“

Um die Innovationskultur in Südtiroler Unternehmen zu fördern, wurde vom Innovationsservice und WIFI der Handelskammer Bozen ein Lehrgang für Innovationsverantwortliche entwickelt und mehrfach erfolgreich durchgeführt. Angesichts der Herausforderungen der digitalen Transformation im Innovationsprozess wurde im Jahr 2019 dann erstmals der neue Lehrgang für Innovation & Digitalisierung das erste Mal durchgeführt, um Interessierten das Rüstzeug zu bieten, neue Produkte und Dienstleistungen vor dem Hintergrund des digitalen Wandels strukturiert und erfolgreich zu konzipieren.

„Die Digitalisierung ist aus unserer heutigen Wirtschaftswelt nicht mehr wegzudenken. Die Handelskammer Bozen möchte mit Hilfe des Lehrgangs aufzeigen, wie die Digitalisierung Märkte und Unternehmen verändert. Somit können sich die Teilnehmer konkret mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung für ihr eigenes Unternehmen auseinandersetzen und eine digitale Strategie entwickeln“, so Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer Bozen.

Der Lehrgang ist modular aufgebaut und umfasst 48 Unterrichtseinheiten. Aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen wurden die einzelnen Module online durchgeführt. Den Abschluss bildete nun eine geführte Besichtigung des Maker Space im NOI Techpark samt Gelegenheit für die Teilnehmer, sich auch einmal persönlich zu treffen.

Die Teilnehmer am heurigen Lehrgang Innovation & Digitalisierung waren: Hanspeter Hochwieser, Günther Kaser, Haimo Kaser, Viktor Lazzeri, Reinhilde Mair, Florian Rizzi, Paul Rofner, Jürgen Seeber, Maximilian Seppi, Reinhard Steger, Anton von Longo-Liebenstein, Michael Zingerle sowie Margit Lintner vom Bereich Unternehmensentwicklung der Handelskammer Bozen, Tutorin des Lehrgangs.

Die 3. Auflage des Lehrgangs Innovation & Digitalisierung wird im Februar 2022 starten. Zielgruppe sind alle, die den digitalen Wandel aktiv gestalten wollen und Innovationsprojekte im Betrieb umsetzen möchten. Interessierte können sich ab sofort online anmelden.

stol