Donnerstag, 17. Dezember 2015

25 Jahre TechnoAlpin: 2015 Rekordjahr

TechnoAlpin ist einer der weltweit größten Anbieter innovativer Beschneiungslösungen und feiert 2015 sein 25-jähriges Bestehen.

Das Gebäude der TechnoAlpin in Bozen Süd. Davor, mitten im Kreisverkehr, die "Geburtstagstorte" von Künstler Hubert Kostner.
Badge Local
Das Gebäude der TechnoAlpin in Bozen Süd. Davor, mitten im Kreisverkehr, die "Geburtstagstorte" von Künstler Hubert Kostner.

Vor Kurzem konnten die meisten Skigebiete ihre Saisonstarts trotz der relativ warmen Temperaturen plangemäß durchführen. Ohne Beschneiungsanlagen wäre Planungssicherheit – und damit wirtschaftliche Sicherheit – für Skigebiete und folglich ganze Regionen heute kaum mehr möglich. Seit 25 Jahren liefert TechnoAlpin weltweit die benötigten Beschneiungssysteme. Das 1990 in Bozen gegründete Unternehmen zählt inzwischen zu den internationalen Vorreitern im Bereich innovativer Beschneiungslösungen und ist aktuell für mehr als 1.800 Skigebieten in 48 Ländern der Welt tätig. 

"Unser Herzstück ist die Forschungs- und Entwicklungsabteilung"

 „Wir versuchen immerzu, Innovationsmotor in der Branche zu bleiben, darin sehen wir Jahr für Jahr unsere Herausforderung. Das Herzstück ist unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung“, betont Geschäftsführer Erich Gummerer.

2014 erwirtschaftete die TechnoAlpin Gruppe einen Umsatz von rund 145 Millionen Euro – 2015 ist ähnlich erfolgreich. Darüber hinaus wurden zahlreiche neue Projekte gestartet. TechnoAlpin konnte heuer fast 5.000 Schneeerzeuger verkaufen und damit so viele wie noch nie zuvor. 

 „Seit der Gründung unseres Unternehmens haben wir ca. 90.000 Schneeerzeuger produziert. Wir können mittlerweile weltweit auf fast 470 Mitarbeiter zählen, davon mehr als 280 in Bozen. Binnen eines Jahres haben wir insgesamt 77 neue Arbeitsplätze geschaffen. Unser internationales Netzwerk besteht inzwischen aus 12 Niederlassungen und 25 Handelspartnern“, resümiert Gummerer.

Auch in diesem Jahr hat TechnoAlpin neue Niederlassungen gegründet, etwa in Skandinavien, Russland und der Türkei.

Kunstprojekt zum Jubiläum

Das 25-Jahr-Jubiläum von TechnoAlpin hat mit einer Installation von Hubert Kostner auch seinen künstlerischen Niederschlag gefunden. Der Künstler aus Kastelruth bespielt nunmehr den verkehrsintensivsten Kreisverkehr Südtirols „Grutzen“ an der Autobahnausfahrt Bozen Süd mit seinem neuesten Projekt „T 2015“ – dabei handelt es sich um eine riesige gelb leuchtende Torte mit 25 zu Kerzen umfunktionierten Schneelanzen.

stol

stol