Montag, 11. Mai 2020

270.000 Betrieben in Italien droht Schließung

Rund 270.000 italienischen Unternehmen in den Bereichen Handel, Gastronomie und Dienstleistungen – das sind circa 10 Prozent der Betriebe in diesen Sektoren – droht die Schließung, sollte sich die Wirtschaftslage nicht rasch erholen und sollte ihnen erst im Oktober der Neustart ermöglicht werden. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie des Handelsverbands Confcommercio hervor.

270.000 italienischen Betrieben droht die Schließung. Vor allem Handel und Dienstleistungsbereich sind gefährdet. Im Bild: Geschlossene Geschäfte in Mailand.
270.000 italienischen Betrieben droht die Schließung. Vor allem Handel und Dienstleistungsbereich sind gefährdet. Im Bild: Geschlossene Geschäfte in Mailand. - Foto: © ANSA / Andrea Fasani

apa/stol