Freitag, 06. November 2015

55 Millionen Euro für das Kraftwerk St. Anton

Rund 100.000 Haushalte in Südtirol werden mit Strom vom Wasserkraftwerk St. Anton versorgt. Damit die Produktionsanlage künftig sicherer für die Umwelt und die ansässige Bevölkerung wird, investiert die neue Konzessionseignerin, die Eisackwerk GmbH, 55 Millionen Euro in das Kraftwerk.

Der Schutz der Umwelt und der ansässigen Bevölkerung: Das sind die vorrangigen Ziele, die die Eisackwerk GmbH bei ihren umfangreichen Restrukturierungsplänen des Wasserkraftwerks St. Anton verfolgt.
Badge Local
Der Schutz der Umwelt und der ansässigen Bevölkerung: Das sind die vorrangigen Ziele, die die Eisackwerk GmbH bei ihren umfangreichen Restrukturierungsplänen des Wasserkraftwerks St. Anton verfolgt. - Foto: © STOL

stol