Montag, 25. Mai 2020

6 Milliarden Staatshilfe für Fiat Chrysler?

Für den italo-amerikanischen Autobauer Fiat Chrysler (FCA) konkretisieren sich die Aussichten auf milliardenschwere Staatshilfen in Italien.

Der Autokoloss FCA könnte eine kräftige Finanzspritze vom Staat bekommen.
Der Autokoloss FCA könnte eine kräftige Finanzspritze vom Staat bekommen. - Foto: © APA/afp / MARCO BERTORELLO
Der Aufsichtsrat der Mailänder Großbank Intesa Sanpaolo berät am Dienstag, ob sie dem Autokoloss einen staatlich garantierten Kredit von 6,3 Milliarden Euro gewähren soll, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Die dreijährige Kreditlinie soll dazu eingesetzt werden, die Fabriken in Italien wieder auf Touren zu bringen und die dortigen Zulieferer zu bezahlen. Das Unternehmen beschäftigt in Italien rund 55.000 Mitarbeiter. Zudem sind zahlreiche Zulieferer und Autohändler in dem von der Pandemie besonders stark betroffenen Land von Fiat Chrysler abhängig.

Bei Fiat Chrysler wird die Fertigung seit Ende April schrittweise wieder hochgefahren.

Alle Artikel sowie die Übersichtskarten der Lage in Südtirol, in Italien und weltweit mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.

apa

Schlagwörter: