Montag, 11. Juli 2011

A22: Neue In-House-Gesellschaft darf nicht Stabilitätspakt belasten

Die Zukunft der Brennerautobahn wird wohl in den Händen einer In-House-Gesellschaft liegen. In Kürze werde vom Staat eine Gesetzesänderung vorgenommen, die die Weichen stelle, kündigte Durnwalder an.

stol