Mittwoch, 27. Juni 2018

Ab 1. Juli: Löhne nicht mehr in bar auszahlen

Mit dem 1. Juli tritt in Italien eine wichtige Neuerung in Kraft: Arbeitgeber dürfen ab dem Termin Löhne nicht mehr bar ausbezahlen.

Arbeitgeber dürfen ab dem 1. Juli Löhne nicht mehr bar ausbezahlen.
Badge Local
Arbeitgeber dürfen ab dem 1. Juli Löhne nicht mehr bar ausbezahlen. - Foto: © shutterstock

Die neue Regelung ist im Haushaltsgesetz für 2018 enthalten. Demnach dürfen Arbeitgeber Lohnzahlungen  künftig nur mehr per Scheck oder Überweisung tätigen.

Hintergrund für diese Maßnahme ist die in Italien teilweise weit verbreitete Praxis, dass sich Arbeitgeber von den Mitarbeitern die Auszahlung des vollen Lohns schriftlich bestätigen lassen, de facto ihnen aber weniger Geld aushändigen. Die neue Bestimmung legt daher auch ausdrücklich fest, dass die vom Arbeitnehmer auf der Lohnabrechnung geleistete Unterschrift keinen Beweis für die erfolgte Zahlung der Entlohnung darstellt.

Von den zwingend bargeldlosen Lohnzahlungen sind lediglich die Hausangestellten und die Praktikanten ausgenommen.

Die wichtigsten Punkte zur bargeldlosen Lohnzahlung erklärt der aktuelle „WIKU“, Beilage im Tagblatt „Dolomiten“.

stol

stol