Sonntag, 20. März 2022

Ab Dienstag: Benzin und Diesel wieder billiger

Die Entlastungen der italienischen Regierungen scheinen zu greifen. Bereits ab Dienstag sollen Benzin und Diesel wieder weniger als 2 Euro kosten. Damit geben sich aber noch nicht alle zufrieden.

Wird Tanken schon ab Dienstag wieder billiger? - Foto: © APA/dpa-Zentralbild / UNBEKANNT

Bis der Benzinpreis wieder unter 2 Euro fällt, dürfte nur noch wenige Tage dauern. Die Senkung der Kraftstoffsteuer um 25 Cent könnte am Montag veröffentlicht werden und am darauffolgenden Tag, Dienstag, in Kraft treten, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet.

Es wird jedoch noch ein paar Tage dauern, bis das Gesetzesdekret mit allen anderen Vorschriften eintrifft, die am Freitag in einem Maßnahmepaket aufgelistet wurden.


Die beschlossenen Maßnahmen belaufen sich auf insgesamt 4,4 Milliarden Euro, was jedoch nicht ausreicht, um die Kritik zu stoppen. Von den Unternehmen bis zu den Gewerkschaften, von den Verbrauchern bis zu den Parteien - alle fordern mehr. Auch in der Mehrheit. Der Vorsitzende der Demokratischen Partei, Enrico Letta, begrüßt die Entscheidungen, sagt aber, dass die Regierung zu weiteren Maßnahmen bereit sein muss.


Der Preisnachlass von 25 Cent pro Liter (ursprünglich sollten es nur 10 Cent sein) gefällt den Verbrauchern nicht, die kritisieren, dass der Betrag nicht ausreicht, um die Erhöhungen auszugleichen, und dass die Maßnahme zeitlich begrenzt ist. Der ursprüngliche Text sah eine Kürzung um 30 Tage vor, aber Premierminister Draghi sprach von einer Intervention, die bis Ende April dauern würde, in der Praxis also 40 Tage.

Erst die Veröffentlichung der Maßnahme wird die Details klären, aber die Reaktion der Unternehmen, die Kraftstoffe vertreiben und lagern, ist schon jetzt angespannt. Die Erdölgesellschaften drohen mit Streik.

Die italienische Industriellenvereinigung Confindustria hat sich auch sehr kritisch geäußert und ihre „große Ratlosigkeit und Enttäuschung“ zum Ausdruck gebracht. Sie verlangt grundsätzliche Änderungen bei den indirekten Steuern auf Treibstoffe.

STOL hat an einigen Tankstellen in Bozen nachgefragt, ob die Leute jetzt weniger Auto fahren und ob eine Senkung von 10 bis 15 Cent, wie es zum Zeitpunkt der Videoaufnahme noch aktuell war, reiche:

ansa/jot

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden