Montag, 04. Mai 2015

AEW handelt an der größten europäischen Energiebörse

Die Etschwerke Trading ist seit kurzem an der Deutschen Energiebörse zugelassen. Somit kann sie Strom und Gas an Europas größter Energiebörse kaufen und verkaufen.

(v.l.): Philipp Volgger, Andrea Lanzingher (Generaldirektor Etschwerke Trading GmbH) und Diego Ganz (Head of Trading Etschwerke Trading GmbH)
Badge Local
(v.l.): Philipp Volgger, Andrea Lanzingher (Generaldirektor Etschwerke Trading GmbH) und Diego Ganz (Head of Trading Etschwerke Trading GmbH)

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse und hat Sitz in Leipzig.

Gehandelt werden neben Energie und energienahe Produkte auch CO2-Emissionsberechtigungen, Kohle und Herkunftsnachweise für Grünstrom.

Um an der EEX Spot- oder Termingeschäfte abzuschließen zu können sind zahlreiche Voraussetzungen nötig und es muss eine Zulassungsprüfung abgelegt werden.

Diego Ganz und Philipp Volgger konnten diese Prüfung erfolgreich bestehen und sind nun als Händler im Auftrag der Etschwerke Trading an der EEX zugelassen.

„Durch den Handel an der EEX können Energie und Grünzertifikate günstiger eingekauft werden. Dies kommt allen unseren Kunden zugute“, betont Andrea Lanzingher, Generaldirektor der Etschwerke Trading.

Vermarktet wird an der EEX aber auch der von der AEW-Gruppe in den eigenen Kraftwerken produzierte Strom. „Durch die Energiebörse ist es uns möglich die Erlöse unserer Stromproduktion zu optimieren“, erklärt Diego Ganz, Head of Trading der Etschwerke Trading.

stol