Donnerstag, 22. Juni 2017

Aktie von Airbaghersteller Takata verliert mehr als 52 Prozent

Nach Berichten über eine bevorstehende Insolvenz hat die Aktie des angeschlagenen japanischen Airbagherstellers Takata weiter dramatisch verloren. Der Kurs an der Börse in Tokio stürzte am Donnerstagmorgen um mehr als 52 Prozent ab.

Nach Berichten über eine bevorstehende Insolvenz hat die Aktie des angeschlagenen japanischen Airbagherstellers Takata weiter dramatisch verloren.
Nach Berichten über eine bevorstehende Insolvenz hat die Aktie des angeschlagenen japanischen Airbagherstellers Takata weiter dramatisch verloren. - Foto: © APA

stol